Digital Signage bei Siewert & Kau

 

Was ist Digital Signage?

Digital Signage sind digitale Anzeigesysteme, welche der Verwaltung und Darstellung multimedialer Inhalte dienen. Das auf einer Software basierende System wird zentral verwaltet und versorgt die über ein Netzwerk verbundene Hardware mit Content. Digital Signage ist die effektivste, einfachste und schnellste Kommunikationsform, Kunden, Klienten, Patienten, Gästen, Mitarbeitern, Besuchern, Passanten, Schülern, Studenten oder Passagieren am Point of Sale oder Point of Interest mit individuellen Botschaften zu erreichen.

Digitale Medieninhalte richtig einsetzen

Digital Signage ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte und verspricht ungeahnte Möglichkeiten der Kundenansprache. Unternehmen, die sich am POS oder POI präsentieren wollen, machen sich darüber mehr Gedanken denn je. Es geht nicht mehr nur um die Digitalisierung eines Plakates, sondern um die vielseitige Darstellung von digitalen Inhalten bis hin zu interaktiven Lösungen.

Zielgruppe/ Branchen

Einzelhandel, Hotels, Flughäfen, Bahnhöfe und Busstationen, Schulen und Universitäten, Tourismusbetriebe, Ämter und Behörden, Krankenhäuser, Kliniken und Ärzte, Schalterhallen, Museen und Ausstellungen, Messen und Konferenzzentren, Banken und Sparkassen, Privatunternehmen und Vereine.

Kernvorteile von Digital Signage

…für Sie

  • Höherer Umsatz bei den Bestandskunden (ohne Neukundenakquise)
  • Zukunftssicherer und stark wachsender Bereich innerhalb der IT Branche
  • Höhere Margen möglich (geringe Vergleichbarkeit)


…für Ihre Kunden

  • Flexibilität durch Aktualisierung und zentrale Steuerung der Inhalte in Echtzeit
  • Situative und zielgruppenspezifische Kundenansprache
  • Hoher Aufmerksamkeitsgrad durch Aktualität und Interaktivität
  • 4 in 1: Verkaufsförderung, Informationsfunktion, Imageförderung und Gestaltung der Ladenatmosphäre

DS vs. TV

Ein TV ist meist günstiger - warum also ein Digital Signage Display?

DS

 

TV

Komplexer Aufbau

Panel

Deutlich einfacherer Aufbau (z.B. ohne Wärmeschutzfolie)
Hochwertige Materialien
(inkl. Wärmeschutzfolie und Wärmeableitungsfolie)
Bauteile meist von geringerer Qualität
Hohe Helligkeit zum Einsatz in heller Umgebung (500-700 bis zu 2.000 cd/m²) Geringe Helligkeit (300-400 cd/m²)
Erweiterter Abstand zwischen Backlight und Diffuserfolie  
Umfangreicher Einbrennschutz  
 
Optimiert für Bewegtbild (Video) und Standbild (Powerpoint, Excel, Bilder etc.)

Elektronik

Lediglich für Bewegtbild (Video) optimiert
 
Je nach Modell 12 – 24 Stunden pro Tag

Laufzeitfreigabe

Laufzeitfreigabe ca. 6 Stunden pro Tag
Viele Geräte für den Dauereinsatz geeignet (24/7) Nicht für Dauereinsatz geeignet
  Garantieverlust bei Überschreitung der Freigabe möglich
 
Staubschutz durch Eckenversiegelung, Schraub- und Öffnungsversiegelung

Staubschutz

Geringe Staubvorkehrungen = häufiges Eintreten von Staub
Geschlossene Rahmenkonstruktionen  
In schwierigen Umgebungen (z.B. Lager) einsetzbar  
 
Consumer- und professionelle Anschlüsse (z.B. HDMI, DVI, DisplayPort, VGA, USB)

Anschlüsse

Kabelanschluss und integrierter TV-Tuner
LAN-Anschluss zum Einbinden in ein Firmennetzwerk Reduziert auf Consumer-Standards (HMDI, VGA, SCART, USB)
RS232-Anschluss zum Administrieren und Steuern Kein LAN-, DVI-, DisplayPort oder RS232-Anschluss
 
In der Regel 36 Monate

Garantie

In der Regel 24 Monate
Garantieverlängerungen je nach Hersteller bis zu 5 Jahren Garantieverlängerungen nicht immer verfügbar
Meist Vor-Ort-Reparaturservice Meist Bring-In-Garantie
  Verlust des Garantieanspruchs bei gewerblichen Einsatz mit deutlich überhöhter Laufzeit

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.